Der Stein

Mein Leben lang truge ich diesen Stein mit mir rum. Schwer & hässlich. Ich weiß gar nicht, woher ich ihn habe oder seit wann. Er war einfach da.

Er ist mir mittlerweile vertraut geworden und hat seine Kanten verloren. Die Menschen erklärten mich schon für verrückt, wieso ich so einen großen, schweren Stein immer mit mir herum trage. Ich hatte aufgegeben mich zu erklären. Sie verstanden es nicht, dass mir der Stein wichtig geworden ist, weil er für mich besonders ist. Und nicht nur, weil man sich prima darauf setzen konnte oder er im Sommer durch die Sonne aufgeladen einen warmen Platz bot.

Zig Mal ist er mir schon runter gefallen. Und ich? Ich hob ihn immer wieder auf und steckte ihn zurück in meine Tasche.

Dann, er lag einfach so auf dem Tisch, platzte er nach all den Jahren einfach auf. Ich erschrak. Wie konnte das sein? Dieser Stein hat ein Innenleben?
Als ich ihn in die Hand nahm, waren es zwei Hälften. Es ist ein Amethyst. Lila. Funkelte. Wunderschön. Niemals hatte ich geahnt, dass sich so etwas schönes in diesem schweren Etwas verbarg.
Ich lächelte. Ich wusste, da ist etwas besonderes in diesem Stein.

Und wie ich ahnte, es war immer schon da, es hat nur auf den richtigen Moment gewartet.

_______________________________

Ein Kommentar zu „Der Stein

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑